Atemanschlüsse

Atemanschlüsse stellen die Verbindung zwischen Atemschutzgerät und Benutzer her und sind von daher wichtige Bestandteile der persönlichen Schutzausrüstung. Eine Prüfung und Zertifizierung erfolgt unter Berücksichtigung der PSA Verordnung (EU) 2016/425.

Wir prüfen und zertifizieren:

  • Vollmasken unter Berücksichtigung der EN 136
  • Halbmasken und Viertelmasken unter Berücksichtigung der EN 140
  • Mundstückgarnituren unter Berücksichtigung der EN 142
  • Halbmasken ohne Einatemventile unter Berücksichtigung der EN 1827
  • filtrierende Halbmasken unter Berücksichtigung der EN 149
  • Masken-Helm-Kombinationen unter Berücksichtigung der DIN 58610

Wir untersuchen Atemanschlüsse auch auf Übereinstimmung mit:

  • vfdb-Richtlinie 0802 (Auswahl von Atemschutzgeräten für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)
  • ASG-Empfehlungen (Empfehlungen für Atemschutzgeräte im Bergbau)
  • Technische Richtlinie für ein modular aufgebautes System – Schutzhelm, Hör-/Sprechgarnitur, Atemanschluss und Atemfilter – für die Polizei

Es werden unter anderem folgende Prüfungen durchgeführt:

  • Leckageprüfungen am Mann mit der SF6-Methode oder der NaCl-Methode (inward leakage und total inward leakage)
  • Sichtfeldmessung
  • Messungen des Atemwiderstands und des CO2-Gehaltes der Einatemluft
  • Untersuchungen des Einflusses von Wärmestrahlung und Flammeneinwirkung
  • Praktische Erprobungen und Leistungsprüfungen

Leistungen

Fragen?

Dirk Wessels
Fon +49 234.3696-103
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

DEKRA EXAM GmbH
Dirk Wessels
Fon +49 234.3696-103
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!