Umluftunabhängige Atemschutzgeräte

In nicht atembarer Umgebungsatmosphäre ist ein zuverlässiger Atemschutz zwingend erforderlich. Umluftunabhängige Atemschutzgeräte kommen als Arbeits-, Rettungs- und Sportgeräte zum Einsatz, wenn filtrierende Atemschutzgeräte keinen ausreichenden Schutz bieten. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Sauerstoffgehalt der Umgebungsatmosphäre unter 17 Vol.-% liegt.

Wir prüfen und zertifizieren:

  • Isoliergeräte für Selbstrettung unter Berücksichtigung der EN 13794
  • Pressluftatmer unter Berücksichtigung der EN 137 und EN 14435
  • Druckluft-Schlauchgeräte unter Berücksichtigung der EN 14593-1, EN 14593-2 und EN 14594
  • Frischluft-Schlauchgeräte unter Berücksichtigung der EN 138
  • Regenerationsgeräte mit Drucksauerstoff oder Drucksauerstoff/-stickstoff unter Berücksichtigung der EN 145
  • Autonome Leichttauchgeräte unter Berücksichtigung der EN 250 und EN 13949
  • Autonome Regenerationstauchgeräte unter Berücksichtigung der EN 14143
  • Schlauchversorgte Leichttauchgeräte unter Berücksichtigung der EN 15333-1 und EN 15333-2
  • Respiratory protective devices for use against chemical, biological, radiological and nuclear (CBRN) agents unter Berücksichtigung der BS 8468

Wir untersuchen Atemschutzgeräte auch auf Übereinstimmung mit:

  • vfdb-Richtlinie 0802 (Auswahl von Atemschutzgeräten für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)
  • vfdb-Richtlinie 0803 (Auswahl von autonomen Leichttauchgeräten mit Druckluft (Pressluft) für Einsatzaufgaben bei den Feuerwehren)
  • ASG-Empfehlungen (Empfehlungen für Atemschutzgeräte im Bergbau)

Leistungen

Fragen?

Dirk Wessels
Fon +49 234.3696-103
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

DEKRA EXAM GmbH
Dirk Wessels
Fon +49 234.3696-103
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!